Wer hat ein Merkzeichen B oder H im SBA (trotz Führerschein) ?

  • Wer hat ein Merkzeichen B oder H im SBA bekommen trotz Führerschein? 20

    The result is only visible to the participants.

    ich habe die Tage meinen neusten Bescheid vom Versorgungsamt bekommen,
    Wie immer wiedermal enttäuschend, man mauert schon seit Jahren:


    "... Für die Feststellung der gesundheitlichen Merkmale (Merkzeichen) B, H, RF ist das Vorliegen folgender Voraussetzungen erforderlich:


    Voraussetzungen für Merkzeichen B:
    Zur Mitnahme einer Begleitperson sind schwerbehinderte Menschen berechtigt, die bei der
    Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln infolge ihrer Behinderung regelmäßig auf Hilfe
    angewiesen sind.

    Die Voraussetzungen zur Feststellung des Merkzeichens B sind nicht erfüllt.


    Voraussetzungen für Merkzeichen H:
    Hilflos ist eine Person, wenn sie für eine Reihe von häufig und regelmäßig wiederkehrenden
    Verrichtungen zur Sicherung ihrer persönlichen Existenz im Ablauf eines jeden Tages
    fremder Hilfe dauernd bedarf. Häufig und regelmäßig wiederkehrende Verrichtungen sind
    insbesondere An- und Auskleiden, Nahrungsaufnahme, Körperpflege, Verrichten der Notdurft.
    Der Umfang der notwendigen Hilfe bei diesen Verrichtungen muss erheblich sein.
    Einzelne Verrichtungen, selbst wenn sie lebensnotwendig sind und im täglichen Lebensablauf
    wiederholt vorgenommen werden, genügen nicht (z.B. Hilfe beim Anziehen einzelner
    Kleidungsstücke, notwendige Begleitung bei Reisen und Spaziergängen, Hilfe im Straßenverkehr,
    einfache Wund- oder Heilbehandlung). Verrichtungen, die mit der Pflege der Person
    nicht unmittelbar zusammenhängen (z.B. Haushaltsarbeiten), müssen außer Betracht
    bleiben.

    Die Voraussetzungen zur Feststellung des Merkzeichens H sind nicht erfüllt.

    ...

    Ihr Antrag ist daher abzulehnen ..."


    Gibt es hier im Forum erwachsene Autisten die selbst Auto fahren und trotzdem mal ein Merkzeichen wie B oder H bekommen haben?

    Edited 4 times, last by aspie1981 (July 10, 2024 at 10:30 AM).

  • aspie1981 July 10, 2024 at 10:28 AM

    Changed the title of the thread from “Voraussetzungen für Merkzeichen B oder H ?” to “Wer hat ein Merkzeichen B oder H im SBA (trotz Führerschein) ?”.
  • Mit welcher Berechtigung möchtest du die beiden Merkmale?

    eines würde ja schon reichen.


    Mir wurde in 2023 der Pflegegrad 1 zuerkannt.

    Ich bin Frühpensionär, d.h. dass Geld ist nicht gerade üppig.


    Wenn ich mal jemanden als Begleitung im Rahmen der „offenen Hilfe“ mitnehme, muss ich bisher dessen Eintritt übernehmen. Ebenso geht der Preise für dessen Fahrkarte von meinem Budget ab. Sprich wenn ich jemanden als Begleitung dabei habe und er umsonst mit mir mitfahren kann und auch noch den Eintritt bezahlt bekommt, macht dass den Anreiz schon mal höher überhaupt mit mir weg zugehen.

    Im Endeffekt macht es für die Begleitung aktuell keinen Unterscheid, da ich kucken muss wie ich dass finanziell bewerkstelligt bekomme. Aber eben für mich.

    Ich würde mir den Eintritt sparen und auch den Preis für die Fahrkarte und könnte so bspw. mehr in die Zeit die mich einer begleitet investieren, da ich dann die 125Euro im Monat komplett für die Stunden hätte und nicht noch Fahrtkosten etc. davon weg geht.

  • Ich bin gerade wegen einer Klage (Antrag und Widerspruch in Bezug auf GdB und Merkzeichen) bei einer Fachanwältin gewesen. Diese sagte mir, dass das zuständige Amt bei uns grundsätzlich im Antrags und Wiederspruchverfahren keine Merkzeichen (außer bei Kindern) vergibt. Wenn man als erwachsener also eines haben möchte, muss man den Klageweg gehen.

  • Geld sparen wollen ist zwar verständlich, aber halt keine Begründung für ein Merkzeichen.


    Die Frage aus meiner Sicht wäre eher, was bedeutet denn?:

    "... Voraussetzungen für Merkzeichen B: Zur Mitnahme einer Begleitperson sind schwerbehinderte Menschen berechtigt, die bei der
    Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln infolge ihrer Behinderung regelmäßig auf Hilfe angewiesen sind ..."

  • Die Frage aus meiner Sicht wäre eher, was bedeutet denn?:

    "... Voraussetzungen für Merkzeichen B: Zur Mitnahme einer Begleitperson sind schwerbehinderte Menschen berechtigt, die bei der
    Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln infolge ihrer Behinderung regelmäßig auf Hilfe angewiesen sind ..."

    … und zusätzlich benötigt man G, Gl oder H. Wer ein H erhält ist nicht in der Lage aktiv mit einem Auto am Strassenverkehr teilzunehmen.

  • Wer ein H erhält ist nicht in der Lage aktiv mit einem Auto am Strassenverkehr teilzunehmen.

    Das ist falsch.

    Rollstuhlfahrer (aG) haben in der Regel auch H. Diese sind sehr wohl in der Lage Auto zu fahren.

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe.
    Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Das ist falsch.

    Rollstuhlfahrer (aG) haben in der Regel auch H. Diese sind sehr wohl in der Lage Auto zu fahren.

    Ja, stimmt. Es gibt ein paar Ausnahmen. Ändert aber nichts daran, dass es für das B zusätzliche Merkzeichen benötigt. Und scheinbar liegt ja eine entsprechende Behinderung nicht vor, sonst würde ja das H vergeben.

  • "... In der Praxis der Versorgungsämter ist gelegentlich die irrige Ansicht anzutreffen, dass die Voraussetzung für ein Merkzeichen B ausschließlich das Merkzeichen G sei. Das ist unzutreffend. Da Menschen mit Autismus mit einem GdB von wenigstens 50 bis zum 18. Lebensjahr nach der Versorgungsmedizinverordnung regelhaft ein Merkzeichen H zuerkannt wird, ist in diesen Fällen in der Regel auch die Voraussetzung für ein B gegeben. Die Beurteilung, ob die oben genannte gesetzliche Definition für das B erfüllt ist, muss jedoch im Einzelfall begründet sein. Aber: Eine Hilflosigkeit indiziert in hohem Maße die regelmäßige Notwendigkeit einer Begleitperson ..."

    Quelle: Seite 20 // https://www.autismus.de/fileadmin/RECH…2_Red_10_05.pdf

  • Das Merkzeichen H wird mit erreichen der Volljährigkeit bei Autisten i.d.R. aber auch automatisch aberkannt, weil Kinder und Jugendlich nach anderen Maßstäben beurteilt werden.

    Ein erwachsener Autist, der alleine in der Lage ist, mit dem Auto zu fahren, der wird sehr wahrscheinlich nicht das Merkzeichen H zuerkannt bekommen.

    Ausnahmen dürfte da wirklich so etwas wie Querschnittslähmung oder zwei Vollbeinprothesen o.ä. sein.


    Ich sehe das Merkzeichen H hier absolut nicht, aber gut - ich bin auch nicht entscheidend.


    Ich selber habe Merkzeichen G und B, aber nicht aufgrund der Autismus-Diagnose. Die wurde bei meinem Antrag gar nicht berücksichtigt, weil sie da noch nicht vorlag.

    Wer einen Regenbogen haben will, muss den Regen akzeptieren. Dolly Parton

  • ich habe die Tage meinen neusten Bescheid vom Versorgungsamt bekommen,
    Wie immer wiedermal enttäuschend, man mauert schon seit Jahren:

    Gibt es hier im Forum erwachsene Autisten die selbst Auto fahren und trotzdem mal ein Merkzeichen wie B oder H bekommen haben?

    Ich habe ein Deutschlandticket für 39 €/Monat bei der KVB. Ich habe erstens keine 5.000 € (soviel kostet mittlerweile der Führerschein) und zweitens geht es mit meinen Tabletten, die ich nehme, nicht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!