sehr hohe Merkfähigkeit - kennt ihr eure Werte?

  • Lucanna die Diagnose schadet, wenn sie falsch ist. Meine Mutter hat V.a. Asperger (durch ihre langjährige Therapeutin), sie hat es aber nie klinisch abklären lassen, sie war bei der Verdachtsdiagnose bereits über 60 und hatte da nur noch geringen Leidensdruck.


    ADHS haben m.E. meine Kinder vom Vater, also meinem Mann, der auch heute noch alle ADHS-Merkmale aufweist. Er wurde nur aus Unaufmerksamkeit der Mutter nie diagnostiziert, aber es ist eigentlich ein „klarer Fall“, insbesondere durch unsere Kinder, die alle 3 AD(H)S haben, zwei gesichert als Komorbidität zum Asperger, die Mittlere hat recht wahrscheinlich ADHS ohne Autismus, befinden uns auch mit ihr grade in Diagnostik.


    Als Kind zeigte ich deutliche Merkmale auf Asperger, kaum welche auf ADS. Zumindest nach meinem Empfinden, und ich bin mit beiden Phänomenen gut belesen, auch was die Kombination mit Hochbegabung betrifft.


    Bei mir wird das ja vorrangig abgeklärt als Differentialdiagnose im Rahmen der Autismusdiagnostik. WENN, dann wäre es bei mir ADS als Komorbidität.

    Da ich sehr oft vom Smartphone aus schreiben muss, gelingt es mir manchmal aus Zeitgründen nicht alle Tippfehler zu sehen und zu korrigieren, auch wenn es mich beim späteren nachlesen sofort sehr stört, dann aber nicht mehr zu korrigieren sind.

    Edited 3 times, last by Zephyr (April 13, 2024 at 6:30 PM).

  • Bei mir wird das ja vorrangig abgeklärt als Differentialdiagnose im Rahmen der Autismusdiagnostik. WENN, dann wäre es bei mir ADS als Komorbidität.

    Das hast du schon mal geschrieben, wie meinst du das? Falls kein ASS rauskommt, dann kann ja AD(H)S keine Komorbidität sein.

  • Ne Li : du bist doch aktuell im Burnout, oder? Somit dürfte dies deine kognitiven Fähigkeiten wie Konzentration stark beeinträchtigen (zumindest ist es bei mir so). Vermutlich müsstest du warten bis der Burnout auskuriert ist und dann dich auf ADHS testen lassen, um eine falsch-Positiv Diagnose auszuschließen.

    Zephyr : danke ich kannte das Video schon. Ich denke die Unterscheidung zw. 'nur' ASS und nur 'ADHS' ist noch gut zu machen. Aber wie sieht es bei der Kombination aus, wenn sich die Symptome gehen überlagern und damit evtl verdecken? Da wird es dann schwierig.

    Display Spoiler

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Das hast du schon mal geschrieben, wie meinst du das? Falls kein ASS rauskommt, dann kann ja AD(H)S keine Komorbidität sein.

    Die Asperger Diagnose ist laut beider behandelnden Fachkräfte bereits bestätigt worden. Das habe ich auch schon mehrfach geschrieben.


    Marnie. Ich kenne diese Videos wiederum 😉. Außerdem habe ich ja zwei Kinder mit der Dopptldiagnose daheim. Bin da also gut informiert (für einen Laien), ist auch mein SI.

    Da ich sehr oft vom Smartphone aus schreiben muss, gelingt es mir manchmal aus Zeitgründen nicht alle Tippfehler zu sehen und zu korrigieren, auch wenn es mich beim späteren nachlesen sofort sehr stört, dann aber nicht mehr zu korrigieren sind.

    Edited once, last by Zephyr: Ein Beitrag von Zephyr mit diesem Beitrag zusammengefügt. (April 13, 2024 at 6:49 PM).

  • Die Asperger Diagnose ist laut beider behandelnden Fachkräfte bereits bestätigt worden. Das habe ich auch schon mehrfach geschrieben.

    Ich dachte, du befindest dich gerade im Diagnostik-Verfahren, hab ich evtl. falsch verstanden, zudem merke ich mir nicht alles, was jeder hier so schreibt.

  • Wenn du bei ADHS , bzw. Konzentrationstests so hoch scorest, würde eine Abklärung schon Sinn ergeben, denn gegen ADhSSymptome gibt es Medikamente

    Hmmmm, ja, ich muss mir das mal in Ruhe ausbrüten...

    Ich bin ja seit 12 Jahren mit Neuroleptikum eingestellt, eigentlich zunächst nur gegen den chronischen Schwindel, das hat aber noch weitere zusätzliche Wirkungen, wie Dämpfung der Reizenpfindlichkeit und der Angst. Eine Einstellung auf andere Medikation würde ich derzeit nervlich nicht durchstehen und möchte ich auch nicht. Bei mir sind 2 Faktoren: Ich bin immernoch sehbehindert, das ist bei ständig wechelnden Kacheln ein Problem, und ich bin gerade in z.N. Nervenzusammenruch. Wenn meine Werte in 6 Monaten immer noch so schlecht sein würden, dann könnte man das nochmal ernster nehmen. Aber in einer akuten Krise gebe ich auf den Wert erstmal nichts.

    Wie ich schon schrub, ich konnte immer sehr fröhlich und erfolgreich kompensieren und hatte gar keinen Leidensdruck.


    Ne Li : du bist doch aktuell im Burnout, oder? Somit dürfte dies deine kognitiven Fähigkeiten wie Konzentration stark beeinträchtigen (zumindest ist es bei mir so). Vermutlich müsstest du warten bis der Burnout auskuriert ist und dann dich auf ADHS testen lassen, um eine falsch-Positiv Diagnose auszuschließen.

    Ja, das stimmt. Ich habe Deinen Beitrag erst gesehen, nachdem ich den Kommentar darüber schon abgeschickt hatte. Ich würde Dir da zustimmen

    Edited once, last by Ne Li: Ein Beitrag von Ne Li mit diesem Beitrag zusammengefügt. (April 13, 2024 at 6:59 PM).

  • Zephyr : die Videos können ja auch für andere interessant sein. Aber wenn du dich so gut auskennst, hast du weiterführende Informationen zu der Kombi ASS+ADS? Es jede Menge Material zu beiden Störungen einzeln, aber die Kombination ist ja wohl doch nochmal ein eigener Mix und ich würde gerne versuchen herauszufinden, ob der ADS Verdacht bei mir durch die Psychologen begründet ist oder ob das nicht auch die ASS Diagnose bereits abdeckt. Bspw. habe ich mit Vergesslichkeit eher weniger Problemeim Vergleich zu reinen ADHSlern. Aber im Vergleich zu reinen ASSlern sieht es etwas anders aus (auch bei anderen Symptomen wie Chaos, Impulsivität, Kurzlebigkeit von Interessen etc).

    Sorry für das hijacken deines Threads!

  • Bei meinem IQ Test war die Merkfähigkeit (Arbeitsgedächtnis, also die kurzfristige Merkfähigkeit) der stärkste Teil und deutlich über dem Cut-Off für HB. Das erklärt womöglich auch, warum ich den Stoff eines Semesters an 1-2 Tagen lernen konnte (um zu bestehen), ohne während des Semsters mehr als wirklich das Allernötigste gemacht zu haben. Für eine 1,0 war dann aber schon eine ganze Woche Lernen notwendig. Schon während der Schulzeit gab es eine Situation, wo unsere Klassenbeste erstaunt war, denn ich hatte einmal vergessen, dass wir am nächsten Tag die Lateinprüfung haben. 1 Tag Vorbereitung hat dann aber noch für die 1 gereicht. Sie selbst hat immer gelernt wie ein fleißiges Bienchen. Eigentlich hat das aber auch Vorteile und ich ärgere mich oft über mich selbst, dass ich früher nicht mehr aus der Fähigkeit gemacht habe.

    Ich finde es auch erstaunlich, dass sich angeblich Menschen durchschnittlich nur 7-9 items auf einmal merken können sollen ...

    Allerdings ist mein Test jetzt auch schon über 10 Jahre her. Ich glaube, mit der Zeit nimmt die Gedächtnisleistung ab.;)

  • Ich dachte, du befindest dich gerade im Diagnostik-Verfahren, hab ich evtl. falsch verstanden, zudem merke ich mir nicht alles, was jeder hier so schreibt.

    Ja; aber mündlich haben die das beide schon bestätigt.


    Zephyr : die Videos können ja auch für andere interessant sein. Aber wenn du dich so gut auskennst, hast du weiterführende Informationen zu der Kombi ASS+ADS?

    Ich kann dir die Tage mal ne PN dazu schreiben mit Literaturempfehlungen und Internetlinks. Wenn du möchtest. Das ist eh alles schon so „off-topic“ und geht immer weiter weg vom Thema. Hoffe das ist so für dich okay.

    Da ich aber 3-fache Mutter bin, gib mir bitte ein paar Tage Zeit


    Hier schon mal ein Link, den ich noch oben in meiner Leseliste hatte:


    https://www.adhs-ratgeber.com/www/Autismus_ADHS_Patienteninformation.pdf

    Und das Buch (Autobiografisch):

    https://www.amazon.de/Nicht-normal-aber-das-richtig/dp/3492314287/ref=asc_df_3492314287/?tag=googshopde-21&linkCode=df0&hvadid=310714840547&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=8633558520403905910&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=m&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9041880&hvtargid=pla-583457862170&psc=1&mcid=5e8eec27326b306090048a2cf8019970&th=1&psc=1&tag=&ref=&adgrpid=61554520453&hvpone=&hvptwo=&hvadid=310714840547&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=8633558520403905910&hvqmt=&hvdev=m&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9041880&hvtargid=pla-583457862170

    Da ich sehr oft vom Smartphone aus schreiben muss, gelingt es mir manchmal aus Zeitgründen nicht alle Tippfehler zu sehen und zu korrigieren, auch wenn es mich beim späteren nachlesen sofort sehr stört, dann aber nicht mehr zu korrigieren sind.

    Edited 2 times, last by Zephyr: Ein Beitrag von Zephyr mit diesem Beitrag zusammengefügt. (April 13, 2024 at 8:32 PM).

  • Marnie


    https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/pdf/10.1055/a-0959-2034.pdf

    Da ist ne Tabelle dabei, die ASS und ADHS gegenüberstellt. Das finde ich immer sehr übersichtlich.

    Mehr wie gesagt gerne per PN

    Da ich sehr oft vom Smartphone aus schreiben muss, gelingt es mir manchmal aus Zeitgründen nicht alle Tippfehler zu sehen und zu korrigieren, auch wenn es mich beim späteren nachlesen sofort sehr stört, dann aber nicht mehr zu korrigieren sind.

  • Meine Merkfähigkeit war bei mir als Jugendliche im Rahmen eines Tests zur Berufswahl "weit überdurchschnittlich". Das nehme ich allerdings nicht so wahr. Einen IQ-Test habe ich noch nie gemacht.

  • Meine Merkfähigkeit war bei mir als Jugendliche im Rahmen eines Tests zur Berufswahl "weit überdurchschnittlich". Das nehme ich allerdings nicht so wahr. Einen IQ-Test habe ich noch nie gemacht.

    ich nehme das in Teilbereichen sehr stark so wahr, in anderen Situationen habe ich durchaus Probleme mit der Merkfähigkeit. Wichtig ist immer eine ruhige Umgebung UND die eigene Motivation....


    Bei meinem IQ Test war die Merkfähigkeit (Arbeitsgedächtnis, also die kurzfristige Merkfähigkeit) der stärkste Teil und deutlich über dem Cut-Off für HB. Das erklärt womöglich auch, warum ich den Stoff eines Semesters an 1-2 Tagen lernen konnte (um zu bestehen), ohne während des Semsters mehr als wirklich das Allernötigste gemacht zu haben. Für eine 1,0 war dann aber schon eine ganze Woche Lernen notwendig. Schon während der Schulzeit gab es eine Situation, wo unsere Klassenbeste erstaunt war, denn ich hatte einmal vergessen, dass wir am nächsten Tag die Lateinprüfung haben. 1 Tag Vorbereitung hat dann aber noch für die 1 gereicht. Sie selbst hat immer gelernt wie ein fleißiges Bienchen. Eigentlich hat das aber auch Vorteile und ich ärgere mich oft über mich selbst, dass ich früher nicht mehr aus der Fähigkeit gemacht habe.

    Ich finde es auch erstaunlich, dass sich angeblich Menschen durchschnittlich nur 7-9 items auf einmal merken können sollen ...

    Allerdings ist mein Test jetzt auch schon über 10 Jahre her. Ich glaube, mit der Zeit nimmt die Gedächtnisleistung ab.;)

    ich konnte mir Dinge auch sehr schnell aneignen, wenn ich entsprechend motiviert war. Nur bei Mathe hat alles motiviertsein nichts genutzt- Ich befürchte, ich habe eine Rechenschwäche (die ebenfalls aufgrund meiner hohen Kompensation nicht so wirklich auffiel). Auf der anderen Seite habe ich eben auch meist nur einen Tag vor Prüfungen gelernt (11.-13. Klasse), Im Studium, da ich Sprachen studiert habe und es wirklich teilweise unmöglich viele Vokabeln waren, die man sich merken sollte (und ich muss mich dazu im Normalfall nicht mal anstrengen: ich sehe die Vokabel einmal, dann ist das "gebongt"), dass ich da auch mal ein paar Tage vorher anfing. Aber auf jeden Fall habe ich mich auch immer gewundert, wie man denn wochenlang (!?) auf EINE Prüfung lernen kann/muss.

    Ich hatte vor und auch bei diesem Test auch unentwegt das Gefühl, dass meine Gedächtnisleistung in den letzten Jahren stark abgenommen hat, daher will ich jetzt garnicht wissen, was ich für Werte vor 10 oder 20 Jahren gehabt hätte. Die müssen ja außerhalb der Skala gelegen haben. Denn Fakt ist, dass ich zumindest gefühlt, seit einigen Jahren starke Konzentrationsprobleme habe, im Vergleich zu früher.


    Ich gehe sogar gedanklich grade so weit, dass ich so ein bißchen überlege, ob meine Probleme nicht was mit meiner überguten Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit zu tun haben, da ich ja nichts ausblenden kann. Aber das erklärt nicht alle meine Auffälligkeiten, die ich als Kind hatte (spät sprechen, dann aber superschnell aufholen, Daumenlutschen, keine Kontaktaufnahme zu anderen Kindern etcpp.) und auch nicht, die ich heute habe. Aber zumindest diese schnelle Überforderung bei zu wuseligen Situationen und bei Sozialer Interaktion könnte man damit schon auch erklären (wenn man so stark so viele Sachen wahrnimmt, dann kann das ja auch überfordern).

    Da ich sehr oft vom Smartphone aus schreiben muss, gelingt es mir manchmal aus Zeitgründen nicht alle Tippfehler zu sehen und zu korrigieren, auch wenn es mich beim späteren nachlesen sofort sehr stört, dann aber nicht mehr zu korrigieren sind.

    Edited once, last by Zephyr: Ein Beitrag von Zephyr mit diesem Beitrag zusammengefügt. (April 15, 2024 at 11:11 AM).

  • Hab diesen Test gefunden und packe den jetzt hier rein, weil ich nicht weiß, wohin sonst.

    Geht aber nur um Zahlen merken. (Konnte mir 7 merken, zwei Durchläufe, beide Male selbes Ergebnis.)

    Ultrakurzzeitgedächtnis

    Ich würde sehr gern mal den Test mit den Bildern merken, von dem Zephyr schrieb. Aber sowas findet man vermutlich nicht online.

    Edited 3 times, last by Lefty (April 23, 2024 at 5:03 PM).

  • Lefty das war ein standardisierter Hirnleistungstest. Würde mich wundern, wenn der online verfügbar wäre. Ich weiß leider auch nicht, wie der hieß. Oben im Balken standen meine Patientendaten, nicht der Name des Tests. Tut mir leid, dass ich dir da nicht helfen kann.

    Da ich sehr oft vom Smartphone aus schreiben muss, gelingt es mir manchmal aus Zeitgründen nicht alle Tippfehler zu sehen und zu korrigieren, auch wenn es mich beim späteren nachlesen sofort sehr stört, dann aber nicht mehr zu korrigieren sind.

    Edited once, last by Zephyr (April 23, 2024 at 6:01 PM).

  • Wie ist das bei euch so? Habt ihr auch IQ-Testung mit Merkfähigkeit als Testmodul gemacht oder einen Konzentrationstestung und was kam dabei heraus? Die Frage zielt auf Menschen hier OHNE ADHS ab.

    Ich habe im Rahmen meiner Autismus Diagnostik einen IQ-Test und diverse weitere kognitive Testmodule absolviert. Bei 3 Unterpunkten, ich denen es um das Merken und mündlich Wiedergeben von vom Versuchsleiter aufgezählen Zahlenreihen bzw. von Gegenständen ging, habe ich jeweils die höchstmögliche Punktzahl erreicht.

    Im einzelnen waren das 8 gehörte Ziffern vorwärts in der richtigen Reihenfolge aufsagen. 8 gehörte Ziffern rückwärts aufsagen. Und 10 gehörte Gegenstände, nachdem nach dem Hören ein anderer Testteil eingeschoben wurde, aufsagen.

    Der Test war 2019. Interesanterweise habe ich die Zahlenreihe, die ich rückwärts aufsagen musste, (die als zweite dran kam), und die Gegenstände von damals immer noch im Kopf.

    Mir ist das also sehr leicht gefallen, und ich war dabei voll in meinem Element.

    Ich habe kein ADHS.

  • Im Ramen meiner Diagnose wurde die Merkfähigkeit im Rahmen des Wechsler Intelligenztests getestet. Ich weis nicht mehr genau, welches Resultat bei der Merkfähigkeit rauskam :irony:, aber ich erzielte bei allen Bereichen einen wert zwischen 138 und 142. Irgendwo da ist auch die Merkfähigkeit angesiedelt.

    Allerdings war ich damals schon in einer Überlastung und deshalb arbeitsunfähig. Subjektiv empfinde ich mich damals wie heute als sehr vergesslich (Was ja nicht das Arbeitsgedächtnis meint).

    Es gibt Menschen, die schwimmen immer mit dem Strom. Andere schwimmen oft gegen den Strom. Und ich finde den verdammten Fluss nicht!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!